Vom Take off zum Booster

Die Premiere fand auf dem Osterplärrer 1993 in Augsburg statt.


Quelle: www.Ride-Index.de


1995 übernahm die Firma Ahrend den Take Off.


Quelle: www.Ride-Index.de


2004 & 2005 nahm der Take Off an einer China-Tour teil. Nach der China-Tour wurde der Take Off dann 2005 zum Booster umgestaltet.


Quelle: www.Ride-Index.de


Seit 2013 wird der Booster in Kooperation mit Firma Berg aus der Schweiz betrieben.


Quelle: www.Ride-Index.de


Daten & Fakten


Schausteller: Ahrend Freizeittechnologie GmbH (Hannover), ab 2013 in Kooperation Fa. Bergdorf (Schweiz)

Hersteller: Huss (D)

Typ: Take Off

Baujahr: 1993

Maße (BxTxH): 22 x 22,4 x 10 m, Flughöhe 15 m

Kapazität: 40 Personen in 4 Gondeln

Vorbesitzer: 1. 1993-94 Kinzler (Stuttgart)

Premiere: Augsburg, Osterplärrer 1993


Bilder

Take Off (Kinzler)

Take Off (Ahrend)

Booster (Ahrend)

Über den Autor

Kai liebt Fahrgeschäfte und Freizeitparks. War schon lang vor dem Internet in Freizeitparks und auf Volksfesten intensiv unterwegs.


Motto: Life is a Rollercoaster

Kai Herausgeber

Neu im Magazin

0
0
Kai
0
Kai
0
Kai
0
Kai
0